Feuerstegfresser bei Dieselkolben

 

Schadensbild:

 

 

 

 

 

 

 

Der Kolbenkopf ist örtlich, mit Schwerpunkt am Feuersteg, jeweils gegenüberliegend einer stark mit Koks belegten Auftreffstelle eines Düsenstrahls, gefressen (siehe Bild rechts). Die Oberfläche der Fressstellen ist rauh und aufgerieben, zum Teil sind größere Materialstücke rausgerissen.

 

 

Mögliche Ursachen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tropfende Einspritzdüse, klemmende Düsennadel durch verzogenen Einspritzdüsenkörper. Unzerstäubter Kraftstoff hat in der Strahlrichtung von der Einspritzdüse bis zu der Zylinderwand durchgeschlagen und dort den Ölfilm bis zum totalen Trockenlauf geschwächt. Der Kolbenwerkstoff hat in diesem besagten Bereich am Feuersteg dann durch Trockenlauf so stark gefressen, dass es zu einer sog. Verschweißung des Kolbenwerkstoffes mit der Zylinderwand gekommen ist, wodurch mehr oder weniger große Stücke aus dem Kolbenkopf gerissen wurden.

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Startseite