Spielfresser am Kolbenschaft

 

Schadensbild:

 

 

 

 

 

 

Mehrere gleichgeartete Fressstellen um den Kolbenschaft. Übergang von hochglänzenden Druckstellen in dunkle glatte Verreibungen. Die Fressstellen treten auf der Druck- und Gegendruckseite auf. Zu den Fressstellen auf der einen Kolbenseite befinden sich auf der gegenüberliegenden Kolbenseite jeweils entsprechende Fressstellen. Das Ringfeld ist dabei unbeschädigt.

 

 

Mögliche Ursachen: Die Bohrung ist zu lein, der Zylinderkopf zu fest oder ungleichmäßig angezogen. Die Planflächen von Zylinderblock und Zylinderkopf sind uneben. Die Gewinde in den Gewindelöchern oder an den Zylinderkopfschrauben sind verdreckt oder verzogen. Die Auflageflächen für den Schraubenkopf waren verfressen oder nicht richtig eingeölt. Eine Falsche oder ungeeignete Zylinderkopfdichtung wurde im Motor verwendet. Kalkablagerungen oder Schmutz im Kühlwasser können durch ungleichmäßige Erwärmung Zylinderverzüge verursacht haben. Der Motor wurde im noch nicht betriebswarmen Zustand zu hoch belastet.

 

 

zurück zur Startseite