Verschleiß durch Schmutz

 

Schadensbild: Der Kolben zeigt ein milchig graues Schafttragbild mit mehr oder weniger großen Längsriefen. In der Lauffläche und am Feuersteg des Kolbens haben sich eine große Zahl der den Verschleiß verursachenden Schmutzpartikel abgesetzt. Die Radiale Stärke der Kolbenringe hat durch den Verschleiß beträchtlich abgenommen und damit auch die Tangentialspannung. Die Zylinder sind Bauchig verschlissen. Der größte Durchmesser liegt etwa in der Mitte der Ringlaufbahn.
Mögliche Ursachen: Schmutz der durch die Ansaugung durch eine nicht ausreichende Filterung ins Motoreninnere gekommen ist oder bei der Überholung nicht restlos entfernt wurde. Abriebteilchen, die beim Einlauf des Motors entstehen und dann beim zu späten ersten Ölwechsel durch den Ölkreislauf wieder an alle möglichen gleitenden stellen gelangen und dort Verschleiß verursachen, insbesondere aber die scharfen, ölabstreifenden Kanten der Kolbenringe beschädigen. Undichte Stellen im Ansaugsystem, z.B. verzogene Flansche, undichter Luftfilter...

 

 

zurück zur Startseite